Über mich – vom Koch zum Life Coach

Bevor ich mich dazu entschloss, Life Coach zu werden, war mein Leben abenteuerlich. Ich war jung und voller Tatendrang, also amüsierte ich mich im Nachtleben. Nach meiner Schicht als Küchenchef ging es ab in die Disco und ich genoss das Leben in vollen Zügen. Ich merkte aber bald, dass ich mich selbst im Rausch des mir das nicht mehr genug war. Ich wollte mehr aus meinem Leben machen. Vor allem wollte ich wissen, was den Menschen im Innern bewegt. Ich wälzte also Bücher von Psychologen, Astrologen und Esoterikern.

Ausgerechnet durch eine versalzene Suppe lernte ich eine junge Frau in einem Café kennen, die später meine Mentorin werden sollte. Durch sie fand ich zu einer ganzheitlichen Sicht auf das Leben das Mensch sein. Ich war fasziniert von der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten, mit denen ich praktisch jedes Thema unter der Sonne bearbeiten kann. Somit ließ ich den ungesunden Lebensstil hinter mir und widmete mich meiner persönlichen Weiterentwicklung. Und nachdem ich mein eigenes Leben aufgeräumt hatte, kam auch bald der Entschluss, selbst eine Life Coach Ausbildung zu machen.

Wir allein entscheiden

Es ist allein unsere Entscheidung, welches Leben wir führen wollen. Ob wir in materiellem Wohlstand schwelgen möchten, oder lieber minimalistisch leben, es liegt allein an uns. Wir entscheiden, ob wir Single bleiben wollen oder mit einem Partner. Machen wir uns also klar, dass wir unsere Umgebung selbst erschaffen haben. Sind wir also selbst verantwortlich für unser Leben? Ja! Können wir jederzeit vollkommen Ursache sein? Ja und nein. Denn wenn wir nicht nur in unserer Bubble leben wollen, und uns auf andere Menschen einlassen, sind wir auch mit anderen Ideen und Wirklichkeiten konfrontiert. Und genau diese Vielfalt macht das Leben so spannend.

Nun ist es an Ihnen, zu entscheiden. Wie möchten Sie leben? Was wünschen Sie sich wirklich? Und was hält Sie davon ab, Ihre Ziele zu erreichen?

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Meine Lebensphilosophie

Nimm dich selbst und das Leben nicht allzu ernst. Nimm aus jeder Lebensphase das bestmögliche mit und lerne aus deinen Fehlern. Unser Leben beschenkt uns mit so viel Freude, aber auch mit unangenehmen Episoden. Aus diesen Zeiten dürfen wir etwas für unsere Zukunft lernen.

Man sagt, dass jeder von uns sein Päckchen zu tragen hat. Es ist an uns, es anzunehmen und zu betrachten. Denn hinter jeder Last steckt auch ein wertvoller Schatz. Er ist ein Teil unseres Lebens und schließlich auch von uns. Dies ist der erste und wichtigste Schritt überhaupt. Denn was wir bekämpfen, halten wir in Wirklichkeit fest.

Treten wir also ein wenig zurück und distanzieren uns, denn mit ein wenig Abstand sieht man besser. Sind wir jetzt bereit sind, es loszulassen?

Mit den Füßen auf dem Boden, mit dem Kopf in den Wolken - so lebe ich heute

Wenn ich gerade nicht als Life Coach aktiv bin, verbringe ich meine Zeit mit Freunden und Familie in der Natur. Ich wohne mit meiner wunderbaren Frau und meiner Tochter im ländlichen Norden von Frankfurt, mit Blick auf den Taunus. 

Das Dasein als Familienmensch ist praktisch nie langweilig. Denn das Leben mit Kind bringt in jeder Lebensphase neue Herausforderungen.

Das Kochen ist immer noch meine Leidenschaft. Denn das gemeinsame Essen mit meinen Lieben ist immer wieder ein wunderbarer Anlass für tiefgründige Gespräche oder einfach einen lustigen Abend. 

Und ich liebe es, neue spannende Leute kennen zu treffen und lerne ständig dazu.

Weitere Aktivitäten und Gruppen

Eye Contact Experiment

Was geschieht, wenn wir einer fremden Person 15 Minuten oder länger in die Augen schauen? Für manche ist der Gedanke zunächst ungewohnt, eine andere Person wortlos anzustarren, zunächst sehr ungewohnt. Wer aber einmal daran teilgenommen hat, berichtet erstaunliches. Denn dieser pure Augenkontakt ermöglicht uns eine innige zwischenmenschliche Verbindung mit dem Gegenüber und interessanterweise auch mit uns selbst.